Stark Bewölkt 12.10.2011 Hörbar

Mittwoch, 12.10.2011    21:30  Hörbar Brigittenstr. 5
Anthea Caddy (Melbourne, Berlin), cello, quadrophonic solo
Mark Kysela (Stuttgart), saxofon, spielt Kompositionen von Christoph Ogiermann, Martin Schüttler, Michael Maierhof

Anthea Caddy, cello, quadrophonic
Anthea Caddy:
Anthea Caddy is a cellist and artist from Melbourne, Australia currently based in Berlin, Germany. Interested in the relationship between space, recorded sound and instrumental performance, her work focuses on her ability to utilise the physical nuances of acoustic and amplified space. When performing live she uses these techniques to create a sonic experience that immerses her audience within her cello, removing the space between audience and performer and allowing the physical and sonic dimensions of the performance space and instrument to take centre focus. In live solo performance she often uses low lighting or complete darkness in multi-channel configurations re-articulating the sonic space she performs in.
Alongside her solo work Anthea collaborates and has performed with many artists in various guises, most notably with sound artist Thembi Soddell, Annette Krebs, Philip Samartzis, Magda Mayas, Tarab (Eamon Sprod), Anthony Pateras, Eric la Casa, Sean Baxter, Christian Wolff, Tony Conrad, Robin Fox, Robin Hayward, Clare Cooper, Morten Olsen and Liz Allbee. She is a current member of the 24 piece Splitter Orchestra, Berlin.  Anthea has toured extensively in both Australia, New Zealand, USA and Europe notably at, Bludenzer Tage, Austria, Liquid Architecture National Festival, Australia, Diapason Gallery, New York, Leipzig Museum of Modern Art, Germany, Octubre Centre de Cultura Contemporania, Valencia, Project Space Gallery, Melbourne, Wroclaw Museum of Contemporary Art, Poland and Tesla Centre of Media Arts, Berlin.
‚Anthea Caddy exploits unconventional surroundings to bring out the most hidden colours of her instrument, which she’s able to transform into creatures that growl, howl and moan while looking for a far corner of their short lifespan to affirm their unpredictably menacing attitude‘ Massimo Ricci, Touching Extremes.
www.mapsofme.wordpress.com          ..      www.soundcloud.com/antheacaddy

Mark Kysela:

geboren 1971 in Stuttgart. Studien in den Fächern Saxofon, Kammermusik und Zeitgenössische Musik in Frankfurt/M in der Klasse von Achim Rinke und Bordeaux bei Marie-Bernadette Charrier und Jean-Marie Londeix.
seine Aktivitäten sind weit gefächert:
Arbeit als Saxofonist (solistisch, in Kammermusikformationen und Orchestern (z.B. RSO Stuttgart, Staatsorchester Stuttgart, Forum Neues Musiktheater, Badische Staatskapelle Karlsruhe, Konzerte und CD-Produktionen) – Tourneen und Konzerte in Europa, Asien, Australien und Nord-Amerika; Mitglied des „Ensemble Atmosphère“ – Spezialpreis für Neue Musik beim internationalen Musikwettbewerb „Riviera del Conero“ in Ancona, Italien), Saxofonist des Ensemble „Oh-Ton“ und des Ensemble zZ mit Sascha Armbruster, Pascal Pons und Alan Hilario Zahlreiche Uraufführungen von und enge Zusammenarbeit mit für ihn wichtigen Komponisten–Michael Maierhof, Alan Hilario, Robin Hoffmann, Christoph Ogiermann, Uwe Rasch,Christophe Havel, François Rossé Eckart Beinke, Maximilian Marcoll, Hannes Seidl, Hans-Joachim Hespos, Alberto Hortigüela uvam wie auch im elektronischen Bereich sowohl als Elektroniker im Bereich der Neuen und Experimentellen Musik, als auch in dem Duo „Strom, Ensemble der Autoren“ (www.ensemble-strom.net) mit dem Gitarristen/Komponisten Robin Hoffmann, das einen 2. Preis beim Wettbewerb des „Düsseldorfer Altstadtherbstes 2001“ errang (dieses Ensemble war im Jahr 2003 beim Festival „Éclat“ in Stuttgart, außerdem mit einer Uraufführung bei den „Wittener Tage für Neue Musik 2003“ mit Auftragswerken präsent) Musiker der Compagnie Loop Tanzperformance München (9 Produktionen zwischen 2001-2010, darunter 6 Abend füllende Bühnenmusiken), Zusammenarbeit mit dem Choreographen Fabian Chyle (Theaterpreis Stuttgart 2010 für Reinventing Nijinski)) aktiv in der Freien und Neuen Musik-Szene (Projekte mit Fred Frith, Daniel Gloger, Nikola Lutz, Oliver Prechtl als „Superplus & Aldiweil“ und Anja Füsti in der Band „Arno“), Multimediaprojekt „CV_TV“ mit Matthias Siegert, Elekronik-Pool taste mit Martin Schüttler, Elektrominibarklingelton mit Jörg Koch und Matthias Schneider-Hollek, Antenna Research mit Wendelin Büchler Bassist der Doom-Metal Band „Droneslut“, Arbeiten mit seiner Frau Barbara (Literatur und Computer) Sparten übergreifende Zusammenarbeit mit Theaterensembles und Performancegruppen in Deutschland und Frankreich; Schauspielerfahrung und Regietätigkeit Mitorganisator der Konzertreihe „Müllmuzik“, Theater „Die Rampe“  Mitglied des Musiker Zusammenschlusses Stock 11 www.stock11.de   und der Plattform Für Aktuelle Musik
lebt und arbeitet seit 2000 wieder in Stuttgart
www.kyselas.de/mark.html
Das Konzert wurde gefördert von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg.

Über Stark Bewölkt

A quartet of musicians: Birgit Ulher, Gregory Büttner, Michael Maierhof, Heiner Metzger who perform as ensemble and in different constellations, with John Butcher, Gene Coleman, Julia Eckhardt, Mathias Forge, Jean-Luc Guionnet, Tim Hodgkinson, Goh Lee Kwang, Eddie Prévost, Lars Scherzberg, Ernesto Rodrigues, Wolfgang Schliemann, Ulrich Phillipps a.o.. And we organize the concertserie "Stark Bewölkt", nearly every month, in Hamburg.
Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s